Costa Rica Zentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Startschuss

Willkommen beim Costa Rica Zentrum der Uni Osnabrück!

Ziel der Forschungsstelle Costa Rica Zentrum ist der transdisziplinäre, internationale und interkulturell vergleichende Wissenschaftsaustausch zwischen Deutschland und Costa Rica. Das Zentrum widmet sich schwerpunktmäßig der Erforschung zukunftsorientierter, wertebasierter, interkultureller sowie gesellschaftlicher Fragestellungen und Aufgaben, vorrangig fokussiert auf die Themengebiete der Bildung und Erziehung, Frieden, Ökonomie, Umwelt, Biodiversität und Nachhaltigkeit.

Flyer Deutsch

Flyer Spanisch

Flyer Englisch

Besuch und Vortrag von Professor Dr. Jorge Antonio Leoni de León (UCR)

Vom 4. bis zum 10. November besucht Prof. Dr. Jorge Antonio Leoni de León, Direktor des Instituto de Investigaciones Lingüísticas der Universidad de Costa Rica, die Universität Osnabrück. Am 8.11. hält der Sprachwissenschaftler einen Vortrag mit dem Titel „‘Mae‘ a pronominal innovation in Costa Rican Spanish", eine Veranstaltung die vom Institut für Romanistik/Latinistik organisiert wird. Dr. Andrea Pešková von diesem Institut und Prof. Dr. Jorge Antonio Leoni de León wurden außerdem am 7.11. von der wissenschaftlichen Leiterin, PD Dr. Susanne Müller-Using, herzlich im Costa Rica Zentrum empfangen.

Costa-ricanischer Botschafterin in Deutschland übergibt dem Bundespräsident ihre Beglaubigungsurkunden

von  Mag. Shirley Campos A. (Ministerio de Relaciones Exteriores - Costa Rica)

Berlin, 05. November 2018

Heute übergab Frau Lydia Peralta Cordero, Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin der Republik Costa Rica in der Bundesrepublik Deutschland, dem Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier die Beglaubigungsurkunden, die sie offiziell bei der Bundesregierung akkreditieren.

Die Urkunden wurden im Rahmen einer Protokollzeremonie übergeben, an der hohe Beamte des deutschen Bundespräsidiums und der Protokollchef des Auswärtigen Amtes teilnahmen. Bei der Zeremonie war eine Gruppe der Deutschen Marine anwesend und im Garten des Schlosses Bellevue, Amtssitz des Bundespräsidenten, wurde die costa-ricanische Flagge gehisst.

Frau Botschafterin Lydia Peralta Cordero wurde von Frau Eugenia Gutiérrez Ruiz, Ministerin und Generalkonsulin von Costa Rica in Deutschland, begleitet.

Topinformationen

Aktuelles

 

 

 

“Mae” a pronominal innovation in Costa Rican Spanish

Jorge Antonio Leoni de León
Director del Instituto de Investigaciones Lingüísticas de la Universidad de Costa Rica

Donnerstag, 8. November 2018
18:00 Uhr · im Raum 41/215

Alle Studierenden und Interessenten – auch anderer Fächer – sind herzlich willkommen.

Eine Erfolgsgeschichte - Universität Osnabrück gründet Servicestelle Costa Rica Zentrum

Das Präsidium der Universität Osnabrück hat die Einrichtung der Servicestelle Costa Rica Zentrum beschlossen. Als Forschungsstelle hat das Zentrum seit 2014 den interkulturell vergleichenden Wissenschaftsaustausch zwischen der Uni Osnabrück und bedeutenden Hochschulen Costa Ricas aufgebaut. Nun kann es die vielfältigen Kooperationsaufgaben noch stärker wahrnehmen.

 Video zur Feierstunde 

Neu erschienen:

Ethos und Empathie: Interkulturelle Vergleichsstudie zur LehrerInnenbildung an der Universität Osnabrück und an der Universidad de Costa Rica

Frau PD Dr. Susanne Müller-Using

Kinder zu verstehen, setzt Empathie voraus und die Fähigkeit, die Befindlichkeit und die Stimmung in der Gruppe aufzugreifen, aber auch individuelle Bedürfnisse zu sehen und im pädagogischen Agieren zu berücksichtigen. Dies bedarf einer gut ausgebildeten Beobachtungsfähigkeit, aktiven Zuhörens und auch Erfahrung im Umgang mit Kindern.

Förderer des Zentrums

Das Costa Rica Zentrum wird von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gefördert. Die Stiftung ist der Universität Osnabrück und dem Land Costa Rica seit Jahren eng verbunden. Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite der Sievert Stiftung.

Information zu Projektanträgen Costa Rica an die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur