Costa Rica Zentrum


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Instituto Interamericano de Derechos Humanos

Das Interamerikanische Institut für Menschenrechte (IIDH) ist eine Hochschuleinrichtung, die sich der Erforschung, Förderung und Erziehung in Sachen Menschenrechten widmet. Es wurde 1980 gegründet und hat seinen Sitz in San José, Costa Rica.

Seine Tätigkeit basiert auf den Prinzipien der repräsentativen Demokratie, des Rechtsstaates, des ideologischen Pluralismus und der Anerkennung fundamentaler Rechte und Freiheiten. Das IIDH kooperiert mit dem Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte und arbeitet des Weiteren mit allen zivilgesellschaftlichen Schichten sowie den Regierungen amerikanischer Staaten zusammen.

Heute ist es eines der weltweit bedeutendsten Zentren für multidisziplinäre Forschung und Lehre im Bereich Menschenrechte. Schwerpunktmäßig setzt es sich mit den Problemen Amerikas auseinander.

Mithilfe von Bildung, Forschung, politischer Mediation, Trainee-Programmen, technischer Unterstützung und der Verbreitung der Kenntnisse über Menschenrechte durch fachwissenschaftliche Publikationen, will das IIDH einen Beitrag zur Stabilisierung der Demokratie leisten.

Präsentation IIDH

Kontakt

Direktor:
Dr. José Thompson

Kooperationspartner:

Fachbereich 3 -- Erziehungs- und Kulturwissenschaften

Dra. Dina Rodriguez - Menschenrechtsbildung
pedagogia@iidh.ed.cr

Jorge Padilla Cordero - Koordinator Centro de Recursos y Estudios para la Educación en Derechos Humanos
(CREEDH/IIDH)
jpadilla@iidh.ed.cr